Donnerstag 17.4. 21 Uhr   Great Comeback-Tour 2014
of the Kings of Humppa
ELÄKELÄISET
support: VLADIWOODSTOK
Elekälaiset  
Da waren sie nach gefühlt ewigen Zeiten endlich mal in Annaberg – angeblich auf Abschiedstour - und schon kommen sie wieder!! Es scheint ihnen also gefallen zu haben. Die fünf schrägsten Finnen des Universums singen, musizieren und tanzen also weiter, daß kein Auge trocken und kein Tanzbein still bleibt. Seit Jahren bringen Onni, Martti, Kristian, Lassi und Petteri die europäischen Clubs zum Ausrasten und verbreiten mit lustigen Coverversionen und eigenen Songs in Finnisch allerbeste Laune. Akkordeon, Bass, 2 Keyboards, Drum und 5x Gesang sorgen für eine musikalische Unterhaltung, die unvergleichlich ist und mit dem Humppa auch einen ganz eigenen Stil entwickelte. Anläßlich des 20jährigen Bandjubiläums erscheint Ende 2013 auch die CD "Humppakalmisto".
Vladiwoodstok im Vorprogramm sind feinster Russen- PolkapunkRock&roll und bringt die Tanzbeine auch schon zum Ausrasten.
 
Samstag 19.4. • 21 Uhr   SOLO - SONGS & POESIE
DIETER BIRR
Dieter Birr  
Er ist cool & kantig wie Keith Richards, dabei absolut bodenständig, hat so einiges erlebt: Dieter Birr alias "Maschine".
Geboren 1944 in Köslin erhielt zunächst eine Handwerker- ausbildung, lernte autodidaktisch Gitarre und studierte von 1966-72 Tanzmusik. 1969 gründete er die Puhdys & ist bis heute ihr Frontmann.
Zum runden Geburtstag im März 2014 erscheint seine Autobiografie und eine neue Solo-CD. Aus diesem Grund wird Dieter Birr auf Talkreise gehen und über sein bewegtes (Musiker)leben sprechen: Wo kommt er her, wo will er hin? Wie geht es der deutschen Musiklandschaft heute, und wie war das damals eigentlich in der DDR? In lockerer Atmosphäre wird er aus dem Nähkästchen plaudern und von legendären Auftritten, verrückten Fans und markigen Kollegen erzählen.
Zur Untermalung wird Birr ein paar Songs seiner Solo-CD, in dezenten und intimen, aber nicht minder intensiven Akustik-Versionen zum Besten geben.
 
Freitag 25.4. • 21 Uhr   SURFPOETEN ON TOUR
AHNE liest
Ahne  
Ahne, 1968 in Berlin-Buch geboren, ist gelernter Offset-Drucker. Die Wende war für ihn ein Glücksfall: Er wurde arbeitslos und Hausbesetzer. Ahne war etliche Jahre bei den Surfpoeten aktiv, die er mitgründete. Jeden Sonntag liest er bei der Reformbühne Heim & Welt im Kaffee Burger. Insgesamt erschienen drei Bände der »Zwiegespräche mit Gott«, sowie ein Buch mit Texten und Strichzeichnungen: »Was war eigentlich morgen«. Im Frühjahr 2011 veröffentlichte Voland & Quist seinen ersten Lyrikband »Gedichte, die ich mal aufgeschrieben habe«, zuletzt erschien sein Kurzgeschichtenband »Wieder kein Roman«. Ahne ist einer der bekanntesten Lesebühnenautoren der Welt.